Suche nach Medikamenten, Symptomen, PZNs

Suche nach Medikamenten, Symptomen, PZNs

Offene Stellen

PTA/Apotheker*in (Vollzeit/Teilzeit)

I have a dream …

… wenn ich mir meine Traumstelle basteln dürfte, wäre sie so:

Die Apotheke wäre wunderschön, mit einer alten Einrichtung und Blumen, es gäbe eigen bedruckte Mitgabeartikel und schön gestaltete Papiertüten. Auf die Details würde geachtet. Hinter der Apotheke befände sich ein schöner Garten, in dem ich meine Mittagspause verbringen könnte. Das Veedel bestände aus traumhaft schönen Villen und Parkanlagen.

Die Kollegen wären freundlich, hilfsbereit und gut gelaunt. Wir würden Hand in Hand arbeiten und uns bei Fragen gegenseitig unterstützen. Morgens würden wir von der Chefin zu einem guten Kaffee eingeladen und würden uns austauschen, wie das Wochenende war. Im Sommer würden wir gemeinsam mit unseren Familien zu einem Sommerfest eingeladen. Unsere Weihnachtsfeier wäre nie langweilig, sondern wir würden schöne Veranstaltungen besuchen und sehr gut essen und trinken. Gelegentlich würde ich zu dem Kollegen-Stammtisch mitkommen, zu dem wir eingeladen werden, um uns auch mal über privates austauschen zu können, oder nur mal schön zusammen zu sitzen.

Meine Kunden würden meine Ratschläge gerne annehmen, sodass ich mich wertgeschätzt und angenommen fühlen würde. Ich könnte mich in meinem Fachwissen richtig austoben und hätte immer das Gefühl, meine Kunden bestens versorgt zu haben. Sie wären dankbar dafür. 

Bei der Arbeit müsste ich nicht in unsortierten Schubladen rumsuchen. Ich würde das Rezept einfach einscannen und direkt verfügbare Rabattartikel angezeigt bekommen. Nachdem ich aus dem umfangreichen Lagersortiment etwas ausgesucht hätte, würde der Rowa-Kommissionierer die Artikel für mich bringen. Ich bräuchte nie lange rumtippen und könnte entspannt arbeiten. Wir hätte fast alle benötigten Artikel an Lager. Alternativ könnte ich dem Kunden einen kostenlosen Lieferservice anbieten.

Wenn ich in der Rezeptur arbeiten möchte, kann ich mich zu dem Rezi-Team dazu gesellen, welches mich geduldig einarbeiten würde. Ich hätte ein Labor mit IR-Gerät, welches mir umständliche nasschemische Nachweise ersparen würde. Die Rezeptur wäre hell und modern und ich hätte Platz und Ruhe für die Herstellung. Ich könnte auch besondere Dienstleistungen anbieten, wie die Covid-Titer-Messung oder einen Antikörper-Nachweis auf Lebensmittelbestandteile. Unser Cholestec-Gerät würde die Blutfettwerte aufgeschlüsselt messen.

Auf jeden Fall gehört zu meiner Traumstelle die beste Eisdiele der Stadt in unmittelbarer Nähe! Mittags würde ich gerne ab und zu mit meinen Kollegen eine Pizza bestellen und diese auf der beheizten Loggia bei wunderschönem Ausblick in den Garten essen.

Ich hätte keine Lust, ewig nach einem Parkplatz zu suchen. Daher wäre meine Wunschapotheke so gelegen, dass ich bequem und kostenlos parken könnte, oder dass diese gut mit dem Bus erreichbar wäre.

Ganz toll wäre ein angeschlossenes Kosmetik-Studio, in dem ich mich auch mal verwöhnen lassen dürfte.

Meine Chefin würde darauf achten, dass mein Job auch in den nächsten Jahren sicher ist. Ich bräuchte keine Angst vor dem E-Rezept haben. Durch Innovation, Mut und Kreativität würden wir unseren Berufsstand unersetzlich machen! Auch in der Pandemie würde die Apotheke durch ein Testzentrum, durch Impfen und Titer Bestimmungen sicher aufgestellt sein. Die Chefin würde zur Entlastung ein separates eigenes Team dafür aufstellen, um uns personell zu entlasten und unser Auskommen zu sichern.

Natürlich gehört zu meiner Traumstelle eine angemessen gute Bezahlung. Meine Leistung soll sich auch in meinem Lohn widerspiegeln. Übertarif und Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind selbstverständlich für mich.

…ganz ehrlich? Das ist auch unsere Traumstelle! Nur eins fehlt, um wahr zu sein: Du!