Unsere Apotheke


Seit über 30 Jahren versorgt die Marienburg-Apotheke Ihre Kunden bekanntermaßen zuvorkommend in allen Angelegenheiten rund um das Thema Gesundheit.
Um den bewährten Service auszubauen wurden in den letzten 12 Monaten weitere Verbesserungen etabliert:

  • Das Lager wurde um Waren im Wert von 50 000 € ergänzt, sodass jetzt fast alle benötigten Medikamente vorrätig sind.
     
  • Sollte dennoch etwas fehlen, bringt es der zuvorkommende Botenfahrer Herr Detlef Kühne abends gerne kostenlos an Ihre Haustür.
     
  • Um die Wartezeit zu verkürzen wurden zwei weitere Kassenplätze errichtet.
     
  • Das lange und kontinuierlich bestehende Personal wurde um die PTA Frau Eilers und den angehenden Apotheker Herrn Kiran ergänzt. Des Weiteren erhällt Frau Dott jetzt im Wareneingangsbereich Unterstützung durch Ihre Tochter, die gelernte Einzelhandelskaufffrau Melaie Schlömer.
     
  • Das Hautpflegesortiment wurde um die Produkte der Firmen Skin Ceuticalsund Widmer erweitert. Somit ist die dermatologische Pflege auch für sehr empfindliche Haut und für eine effektive Anti-Ageing-Behandlung anspruchsvoller Haut gegeben.
     
  • Die fünf firmeneigenen Kundenparkplätze vor der Tür wurden durch das Entfernen von Beeteinfassungen leicht befahrbar gemacht.
     
  • alle Mitarbeiter werden mit regelmäßigen Besuchen von Fach-Weiterbildungen gefördert. „Es ist schön sich beruflich so weiterentwickeln zu können“ erklärt PTA Jessica Neumann.
     
  • Durch die Anschaffung eines Beamers und einer Leinwand sowie einigen Stühlen wird nun die Möglichkeit genutzt die Kunden regelmäßig zu kostenfreien Abendseminaren einzuladen.
     
  • Nach Abschluss der Weiterbildung im Bereich Ernährungsberatung bietet die Apothekerin Frau Lausberg auch gezielte Informationsveranstaltungen im Bereich Gewichtsreduktion, Cholesterinsenkung und Diabetes Typ II an.
     
  • Die Erstellung individueller homöopathischer Taschenapotheken wird mittlerweile von vielen Kunden sehr geschätzt. Hierzu trägt natürlch auch die Fachkompetenz von Frau Krause (PTA und staatl. gepr. Heilpraktikerin) bei.
     
  • Hier haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Medikamentezu reservieren sowie sich über den aktuellen Apothekennotdienst zu informieren. In der Marienburg-Apotheke versteht man es in Perfektion, die Kunden kompetent und serviceorientiert zu versorgen und hat überdies immer etwas Zeit für ein persönliches Gespräch. Für diese freundliche Atmosphäre ist die Marienburg-Apotheke weit bekannt.

  Seit Dezember 2015 bieten wir zudem verschiedene kosmetische Behandlungen an, die wir im alten Kurbad in der Marienburger Straße 70 durchführen.
  Bei Terminwunsch oder Fragen schreiben Sie eine Nachricht an unsere Nummer: 01573/177 68 19 oder eine E-Mail an: hautbehandlung@googlemail.com

Veranstaltungen

Wir haben zahlreiche Aktionen für Sie geplant.

Mehr erfahren

News

Studie: Altruismus ist Herzenssache
Studie: Altruismus ist Herzenssache

Wer großzügig ist, hört auf sein Herz

Wer vor einer schwierigen Entscheidung steht, dem wird häufig geraten: Hör auf dein Herz. Eine Studie zeigt nun, dass Menschen, denen das besonders gut gelingt, eher zu selbstlosem Verhalten neigen.   mehr

Fettleber bei Kindern
Fettleber bei Kindern

Chronische Folgeerkrankungen drohen

Immer mehr Kinder leiden an einer durch Fehlernährung und Bewegungsmangel bedingten Fettleber. Auch wenn akut keine Beschwerden auftreten, drohen ernsthafte Folgeerkrankungen. Wann Handlungsbedarf besteht.   mehr

Das Immunsystem stärken
Das Immunsystem stärken

Sagen Sie Keimen den Kampf an

Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich unsere körpereigene Abwehr wieder gegen zahlreiche Krankheitserreger wappnen. Was Sie tun können, um Ihr Immunsystem zu stärken.   mehr

Wenn das Herz aus dem Takt gerät
Wenn das Herz aus dem Takt gerät

Sind Herzrhythmusstörungen ernst?

Unser Herz schlägt fast durchgehend im Gleichtakt. Umso beunruhigender, wenn es doch mal stolpert oder kurz aussetzt. Sind solche Herzrhythmusstörungen harmlos oder ein Fall für den Arzt?   mehr

Grippe: Wem nützt eine Impfung?
Grippe: Wem nützt eine Impfung?

Ältere Menschen besonders gefährdet

Die meisten Grippe-Infektionen ereignen sich jedes Jahr zwischen Dezember und April – für eine Impfung ist es also noch nicht zu spät. Für wen sich die Immunisierung besonders lohnt.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Marienburg-Apotheke
Inhaber Corinna Lausberg
Telefon 0221/38 34 33
E-Mail info@marienburg-apotheke-koeln.de